Wochenrückblick KW33/34

in der unteren Hälfte ist hellblauer Himmel, dadrüber Wolken, die von der Sonne rosa leuchten

Das Arbeitsleben hat mich voll im Griff oder die Lust aufs Bloggen ist gerade im Sommerurlaub. Auf jeden Fall "schulde" ich euch noch einen Wochenrückblick. Naja, zwei.

Wir hatten auf der Arbeit Sommerfest bei bestem Sommerwetter und eine Woche später noch ein kleines Abteilungs-Grillfestchen. Das Grillen wäre beinahe ins Wasser (literally) gefallen, aber nachmittags tat das Wetter dann so, als wäre es vormittags nicht plötzlich ganz düster gewesen.

Meine Karriere als Autorin pausiert wohl immer noch. Ich hab einfach keine Motivation, alle Ideen verwerfe ich schnell wieder, weil ich sie dann doch nicht mag. Vielleicht sollte ich einfach mal wieder wie in meiner Kindheit von Hand schreiben. Computer aus, Collegeblock raus und drauflos schreiben.

Handarbeitsmäßig geht es besser: ich habe ein paar Reihen am Top gestrickt. Von meiner Tante habe ich eine (fast ungebrauchte) Overlock-Maschine bekommen (die MD16600 von Medion). So muss ich keine neue kaufen und meine Tante hat sie nicht mehr zu Hause rumstehen. Da ich mich mit Overlock gar nicht auskenne, habe ich noch ein Buch* gekauft, was die Funktionen genauer erklärt. Ein paar kleine Nähprojekte gibt es auch in dem Buch. Und weil ich ja nicht genug zu tun habe, habe ich mir ein paar Lederreste bei Minuk gekauft sowie drei Postkarten und zwei Strickmuster.

Aktuelle Bücher, die ich lese sind:

Im September habe ich eine Woche Urlaub. Die Zeit werde ich vielleicht zum Schreiben nutzen, vielleicht zum Nähen, aber vor allem zum Entspannen (und lesen, aber ich lese ja eh jeden Tag). Wir haben aber auch Renovierungsarbeiten im Haus (u. a. feuchte Wände – yay!) und werden wohl auch weiter ausmisten. Außerdem habe ich ab September 3 Tage die Woche Homeoffice, worüber ich mich auch sehr freue. Das bedeutet nämlich, dass ich nur noch zweimal die Woche mit dem Bus fahren muss. Die Fahrt ist nicht lang, aber ... Menschen. Außerdem kann ich einen Ticken länger schlafen und muss im Dunkeln nicht das Haus verlassen. Der Herbst/Winter ist wirklich nicht meine liebste Zeit.

Zum Schluss noch ein paar random Bilder:

Mastodon